Sound-Dekodereinbau SL74 in die N V100 von BRAWA

Jens Emmermann 10.03.09
 
 
 


Meine zweite Sound V100 auf der 16m Drehscheibe in Altenau.

Nach dem ersten Testumbau folgt nun die zweite Lok mit "Serienteilen".
Die Lok hat aber nicht nur Soundfunktionen sondern auch erweiterte Lichtfunktionen.

Die eingebauten neuen Lichtplatinen sind mit 5 LEDs ausgestattet. Je nach Dekoderausstattung
kann rotes Schlusslicht und weisses 3 Lampen Stirnbeleuchtung geschaltet werden - aber auch Rangierlicht mit nur 2 weissen Lampen wäre möglich.

Ein neuer Innenrahmen wird in die Lok eingebaut. Da dieser Rahmen
durchgehend ist, stabilisiert dieser die Lok und verbessert die Stromführung in der Lok.
Durch den neuen Glockenankermotor mit Wellenverlängerungen von "SB- Modellbau" wird
der Lauf der Lok deutlich leiser und es wird Platz für den langen Sounddekoder und Lautsprecher gewonnen.


Von unten sieht der aus 0,5mm starken Messingblech gefräster Innenrahmen so aus.


Die neuen Lichtplatinen. Diese werden mit einer M1-Schraube am Lokrahmen fest geschraubt.


Hier sind die gelaserten Kartonblenden zu sehen - montiert auf den Lichtplatinen


Dieses ist der abgegossene Tank aus Neusilber.


Hier der umgearbeitete Lokrahmen mit dem Neusilberguss-Teil des Tanks.
Der Lautsprecher wird im Tank zwischen den Drehgestellen verbaut. Dieses Gussteil ist auch
gleichzeitig der Resonazkörper für den Lautsprecher.


Mit dem Lautsprecher sieht der Lokrahmen so aus. Die Kontaktfedern des Lautsprechers kommen
unterhalb des Motors zu liegen, wo die Gegenkontakte befestigt sind. So lassen sich Innenrahmen
und Lokrahmen leichter trennen.


Der Motor vor dem Einbau - im Hintergrung der Guss-Tank


Als Sound- und Lokdekoder wird der SL74 von Tran verwendet.
Auf der anderen Seite des 10mm Maxon Motor ist Platz für Ballast oder einen Funktionsdekoder.

Der Umbau macht die Lok ca. 20g schwerer - so dass diese jetzt ca. 65g wiegt. Für eine bessere Stromabnahme
wurden die Räder für Haftreifen durch normale ersetzt.

Hier ein kleines Video

  • sv100.avi  ca 15MB - ein kurzes Video zeigt die V100 in Aktion
  • Teilesätze und fertige Loks werden sicherlich noch angeboten.

    Interesssenten können sich nach dem aktuellen Stand bei mir erkundigen.
    email an : finescale.n (_aeht_) t - online.de
    ( natürlich mit @ und ohne Lücken)

    Zurück zur Digitalseite